BundesligaWest-Cup


Nicht sieglos kehrten die Legionäre in Spielgemeinschaft mit Saarbrücken Lacrosse und Dortmund Lacrosse heute vom diesjährigen BundesligaWest-Cup zurück! Nach sehr schwachem Beginn gegen Kaiserslautern und Marburg war im Spiel gegen die Erstligisten aus Frankfurt eine starke Verbesserung zu erkennen. Gegen die nur zu elft angereisten 1880er verlor die SG schlussendlich beinahe unglücklich mit 1:2. Leider folgte darauf ein herber Dämpfer gegen Münster Mohawks Lacrosse e.V. als man durch einige Unaufmerksamkeiten in der Abwehr 0:4 verlor.
Als letzter Gegner des Tages stand Kassel an. Durch ein Eigentor gelangte die SG DoSaarTri in Führung, welche durch ein weiteres Tor auf 2:0 ausgebaut wurde. Durch viel Ballbesitz machte es die SG der Mannschaft aus Kassel schwierig, selbst mal zum Zug zu kommen. Nichts desto trotz viel in der zweiten Halbzeit der Anschlusstreffer zum 2:1. Die Spannung war kaum noch auszuhalten, als in einer kuriosen Szene ein Abstauber-Tor der Kassel auf Grund einer Abseitsstellng der SG zu Recht nicht gegeben wurde. Kassel schaffte es allerdings nochmals aus aussichtsreicher Position aufs Tor zu schießen, doch gleich zwei Spieler der SG warfen sich in den Schuss, um die Führung über die letzten verbleibenden Sekunden zu retten!

Wir bedanken uns bei Marburg Saints Lacrosse für die Organisation, bei den Schiedsrichtern und vorallem bei den Jungs aus Dortmund!11222912_412445132278877_2584658511277416320_n

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *